Die nächsten Veranstaltungen:

Prinzipien der Urwaldentwicklung: Was lernen wir vom Nationalpark Bayerischer Wald?
Datum / Zeit: Montag, der 11.12.2017 19:00 Referent: Prof. Dr. em. Jörg Pfadenhauer, TU München Ort: Passau, Universität, HS 9 (neben Audimax), Innstraße 31
Der Referent, der auf vegetationskundliche Forschungsreisen in unterschiedlichste Teile zurückblicken kann, zieht Schlüsse aus über vier Jahrzehnten Naturwaldbeobachtung im Nationalpark Bayerischer Wald für Naturschutz und Waldwirtschaft: Für viele Waldtypen der gemäßigten Zone ist katastrophenartiger Erneuerung wichtig!



Die letzten Veranstaltungen:

Schmetterlingsraupen – Fressen und gefressen werden
Datum / Zeit: 20.11.2017 19:00 Referent: Dr. Rudi Ritt, Hauzenberg Ort: Passau, Café Museum, Nebenraum (Bräugasse 17)

Der Experte referiert mit prächtigen Makrofotos über die oft unterschätzten „ersten Stände“ der Schmetterlinge unter den Aspekten Biologie, Ökologie, Gefährdung und Zukunftsaussichten.



Der Ringplanet Saturn, weitere Himmelsobjekte und die Sternwarte auf Oberhaus
Datum / Zeit: 14.9.2017 20:00 Referent: Rainer Klemm, Passau Ort: Passau, Sternwarte Oberhaus

Der seltsamste Planet unseres Sonnensystems mit seinen etwa 50 Monden gewährt heuer einen besonders detailreichen Blick auf sein Ringsystem. Nach einem Kurzvortrag über  diesen Planeten laden die Fernrohre der Sternwarte zu einem Himmelsblick ein.  Bei bewölktem Himmel wird stattdessen die erneuerte Sternwarte vorgestellt.



Naturschutzprojekte der Naturschutzgruppe Haibach
Datum / Zeit: 5.8.2017 9:30 Referent: Franz Exenschläger, Haibach o. D. Ort: Haibach ob der Donau/Oberösterreich, Ortsplatz vor dem Gemeindeamt
Die überaus rührige und erfolgreiche Naturschutzgruppe zeigt uns auf der Ganztags-Exkursion einiges von dem, was sie in der Landschaft bewegt hat - vom Erhalt artenreicher Wiesen-Lebensräume bis zum Steinkauzprojekt im Eferdinger Becken. Einkehr geplant, Geländeschuhe erforderlich. Anmeldung  – auch zur Organisation der Anreise – bis 03. August  bei Dr. Zahlheimer, willy@zahlheimer.eu oder 0851/929 0 678

Nachtschwärmer - unterwegs mit den Nachtschmetterlingen.
Datum / Zeit: 14.7.2017 21:00 Referent: Dr. Rudi Ritt, Hauzenberg Ort: Thyrnau, Buchsee Nr. 6/Kellberg
Das Nachtfalterleuchten ist eine spezielle Methode von Fachleuten, um die Schmetterlinge der Nacht anzulocken, so von den nahen Donauleiten. Bei warmem, trockenem Wetter erwarten wir viele, auch sehr seltene Nachtfalter. Bitte Taschenlampe mitbringen. – Veranstalter: Haus a. Strom mit Naturwissenschaftlichem Verein Passau u. Bayer. Naturschutzfonds. Teilnahmegebühr 4,- € Erwachsene, 2,- € Kinder.

Geologische Exkursion im Raum Simbach – neue Aufschlüsse durchs Extremhochwasser 2016
Datum / Zeit: 2.7.2017 13:00 Referent: Dr. Albert Ulbig, Kirchdorf/Inn Ort: Ering/Inn, Infozentrum (Innwerkstr. 15)
Die Führung bietet interessante Einblicke in die Entstehung der bewegten Landschaft währen der vergangenen 25 Millionen Jahre. Dabei werden auch neue Aufschlüsse besucht, die das Hochwasser im Vorjahr geschaffen hat. – Dauer 5 Stunden. Geländeschuhe erforderlich! – Gemeinsame Veranstaltung mit demInfozentrum Ering.- - Dort Bildung von Fahrgemeinschaften.

Naturkundliche Grenzwanderung
Datum / Zeit: 24.6.2017 14:00 Referent: Dr. Willy Zahlheimer, Passau Ort: Passau, Bushaltestelle Auenweg (Buslinie nach Achleiten)

Auf und der Nähe des einstigen Grenzerpfads an der Staatsgrenze von der Freinberger Straße nach Achleiten: Bezaubernde Waldbilder, naturnahe Bäche, artenreiche Wiesen-Lebensräume, Auenvegetation und Flussfelsen.

Dauer ca. 4 Stunden. Geländeschuhe erforderlich! – Gemeinsame Veranstaltung mit der Stadt Passau (Umweltamt).



Von Wolfsmäulchen bis Stauden-Lein. Letzter Vortrag im Rahmen der städtischen Pflanzenarten-Schutzmaßnahmen.
Datum / Zeit: 23.6.2017 19:00 Referent: Dr. Willy Zahlheimer, Passau Ort: Passau, Altes Rathaus, Kleiner Sitzungssaal
Der Referent wird die Aktionen zum Pflanzenarten-Schutz während der vergangenen 13 Jahre Revue passieren lassen und dabei Gewächse in den Mittelpunkt stellen, für deren Fortbestand Passau eine landes- bis bundesweite Bedeutung hat – Gemeinsame Veranstaltung von Stadt Passau (Umweltamt) und Naturwissenschaftlichem Verein Passau.

GEO-Tag der Natur. Untersuchung der Pflanzen- und Tierwelt in der Blühwiese, der Aue und dem Gehölz am Biotop entlang des Simbacher-Baches.
Datum / Zeit: 17.6.2017 8:00 Referent: Organisation Erich Wurstbauer, Fürstenzell Ort: Engertsham/Fürstenzell, Treffpunkt Parkplatz am Friedhof
Erfassung der Lebewelt durch verschiedene Experten. Wer sich beteiligen möchte, bitte Anmeldung unter erich.wurtbauer@t-online.de.


Entdeckung der Spätfrühlingsflora im weiteren Bereich des Wolfach-Tals.
Datum / Zeit: 20.5.2017 9:00 Referent: Dr. Willy Zahlheimer, Passau Ort: Zeitlarn/Vilshofen, Kapelle nahe der Straße Richtung Ortenburg am südlichen Ortsrand

Ganztägige botanische Exkursion zu Erfassung der Pflanzenwelt, vorzeitiger „Ausstieg“ aber jederzeit möglich. – Geländeschuhe, Rucksackverpflegung!



Vorfrühlingsblühen im Osterbachtal.
Datum / Zeit: 9.4.2017 9:00 Referent: Dr. Willy Zahlheimer, Passau Ort: Steinerleinbach/Röhrnbach: Nördlicher Ortsrand

Ganztägige botanische Exkursion zu Erfassung der Pflanzenwelt, vorzeitiger Ausstieg aber jederzeit möglich. - Geländeschuhe, Rucksackverpflegung!


Weiches Lungenkraut (Pulmonaria mollis ssp. mollis) Glanzmoos(Hookeria lucens) Kirschroter Saftling (Hygrocybe coccinea) Zieralgen Äskulapnatter (Elaphe longissima) Schachbrettfalter (Melanargia galathea)
Admin