Die nächsten Veranstaltungen:

Naturmythen.
Datum / Zeit: Freitag, der 8.11.2019 19:00 Referent: DR. WILLY ZAHLHEIMER, Passau Ort: Passau, Café Museum (Nebenraum), Bräugasse 17

Oft werden sehr fragwürdige Auffassungen über das vertreten, was Natur“,„natürlich“ oder "naturgemäß" ist. Einiges von dem wird aufgegriffen und zurechtgerückt, wobei Lebensräume und Arten betreffende Aspekte im Mittelpunkt stehen.




Die letzten Veranstaltungen:

Das Untere Inntal aus der Vogelperspektive.
Datum / Zeit: 16.10.2019 19:00 Referent: BERNHARD SCHEURECKER, Schärding/OÖ Ort: Passau, Café Museum (Nebenraum), Bräugasse 17

Der seit Jahrzehnten selbst fliegende Fotograf behandelt mit seinen Luftbild-Aufnahmen landschaftliche Veränderungen, Natur- und Denkmalschutz im unteren Inntal.



Wald- und Wiesenpilze im Erdbrüst-Feuchtgebiet
Datum / Zeit: 22.9.2019 14:00 Referent: Gudrun & Gotthard Grimbs (Fürstenstein) sowie Alois Zechmann (Passau) Ort: Passau-Grubweg, Querstraße zwischen dem BayWa-Gelände und den nördlich gelegenen Tennisplätzen
In dem abwechslungsreichen Waldgelände, den  Feucht- und Streuwiesen  sind bereists interessante Schwammerlfunde gelungen, weitere hoffen wir nun bei der Ekursion zu machen. - Geländeschuhe!


Großbaumaßnahme für mehr Natur am Inn
Datum / Zeit: 27.7.2019 14:00 Referent: Dipl.-Ing. Thomas Herrmann, Neuburg a. Inn und Dr. Gerald Zauner, Engelhartszell Ort: Ering am Inn, Parkplatz vor der Zufahrt zum Kraftwerk Ering (Ende Innwerkstraße)

Eine der bedeutendsten Naturschutzmaßnahmen an bayerischen Flüssen wird gerade im Umfeld der Inn-Staustufe Ering durchgeführt: Der Bau eines groß dimensionierten Umgehungsgewässers,  eines ca. 1,5 km langen Inn-Nebenarms und einer Insel sowie der Geländeabtrag zur Entwicklung naturgemäßer Auwälder und eines Altwassers.



Visite im Pleintinger Lössgebiet.
Datum / Zeit: 8.6.2019 14:00 Referent: Thomas Herrmann (Neuburg a I.) & Dr. Willy Zahlheimer (Passau) Ort: Pleinting, ehemaliger Bahnhof (Alte Bahnhofstraße).

Begehung der Lössböschungen und -hänge im Süden Pleintings mit ihren artenreichen Kalkmagerrasen und von Kompensationsflächen, auf denen sich der Landschaftspflegeverband Passau bemüht, neue Magerwiesen zu entwickeln.



Botanische Frühjahrswanderung im Bereich des Saußbachtals
Datum / Zeit: 11.5.2019 9:00 Referent: Dr. Willy Zahlheimer (Passau) Ort: Waldkirchen, Parkplatz 0,2 km südlich des Kreisverkehrs am westlichen Ortsrand an der Straße Richtung Hauzenberg
Auf einen ganzen Tag angelegte, ca. 8 km lange Führung entlang des wilden Saußbachs, durch Bergwald und über Reste artenreicher Wiesen.

Was hat das Artensterben mit mir zu tun?
Datum / Zeit: 8.5.2019 19:00 Referent: DR. SONJA ESER, Buch am Erlbach Ort: Passau, Café Museum (Nebenraum), Bräugasse 17

Die Natur ist Grundlage für menschliches Wohlergehen. Die Verbindung des Menschen zu seiner Landschaft und ihrer Lebewelt ist für jeden von uns wichtig, nicht zuletzt im Hinblick auf unsere Gesundheit. Die Biologin sieht eine Aufgabe darin, entsprechende Einsichten und Erkenntnisse der Öffentlichkeit zu vermitteln.



Der Hirschkäfer - Interessantes und Kurioses zum größten Käfer Mitteleuropas.
Datum / Zeit: 17.4.2019 19:00 Referent: Sebastian Zoder, Haus am Strom Ort: Passau, Café Museum (Nebenraum), Bräugasse 17

Der Zoologe und Donauleiten-Gebietsbetreuer vermittelt in seinem Vortrag allerhand Interessantes und Kurioses zum größten miteleuropäischen Käfer und gibt einen Überblickder seiner Verbreitung im Passauer Raum.



Exkursion zu den Marmor-Abbaustellen bei Adnet.
Datum / Zeit: 7.4.2019 11:00 Referent: Dr. Albert Ulbig, Kirchdorf a. Inn Ort: Adnet (östlich von Hallein/Salzburg), Gemeindeamt

Nach dem Besuch des Marmormuseums Führung durch immer noch betriebene Steinbruchbereiche. - Anmeldung: willy@zahlheimer.eu oder 0049 851 929 06 78 oder 0049 851 179 429 09 07.



Adneter und Untersberger Marmor – einst auch in Passau hochgeschätzte Schätze aus den Alpen.
Datum / Zeit: 4.4.2019 19:00 Referent: Dr. Albert Ulbig, Kirchdorf a. Inn Ort: Passau, Café Museum (Nebenraum), Bräugasse

Zur Entstehung, Gewinnung und Bedeutung dieser besonderen Kalksteine aus den Nördlichen Kalkalpen und den schönen, daraus gefertigten, Kunstwerken.- Zugleich Einführung zur Exkursion nach Adnet am 7. April.



Die buntgrüne Seite der Heimatforschung. Zwischenergebnisse der botanischen Kartierung des Großraums Passau.
Datum / Zeit: 21.3.2019 20:00 Referent: Dr. Willy Zahlheimer (Passau) Ort: Passau, Café Museum (Nebenraum), Bräugasse

Die Kartierung der Pflanzenwelt im Passauer Raum verfolgt vorrangig das Ziel, die traditionellen Verbreitungsbilder der angestammten Flora herauszuarbeiten. Der weit fortgeschrittene Verlust  wertvoller Fundorte erschwert diese Arbeit. Überraschende Neufunde und Erkenntnisse machen die Arbeit jedoch sehr interessant und spannend.


Weiches Lungenkraut (Pulmonaria mollis ssp. mollis) Glanzmoos(Hookeria lucens) Kirschroter Saftling (Hygrocybe coccinea) Zieralgen Äskulapnatter (Elaphe longissima) Schachbrettfalter (Melanargia galathea)
Admin